Durch den schönen Schwarzwald

Frisch gestärkt vom Frühstück ging es quer durch Bad Dürrheim zur Besichtigung des Bioland-Milchviehbetriebs Antonihof mit moderner Weide- und Laufstallhaltung. Von dort fuhren wir auf schönen Radwegen durch Villingen Richtung Mönchweiler zum Tannenhof Bösinger, einem bäuerlichen Betrieb mit Schweine- und Kälbermast. Nach einer Hofführung und einer Stärkung mit selbstgemachtem Kuchen und Saft ging es tiefer in den Schwarzwald hinein. Es ging auf und ab über Straßen, Forstwege und auf Radwegen. Die Steigungen waren teilweise lang und steil und so kamen wir streckenweise nur langsam voran. Dadurch konnten wir umso besser die schöne Landschaft mit ihren dichten Wäldern und alten Bauernhöfen bewundern. Nach einem kurzen Foto-Shooting mit der Presse kamen wir abends am Naturfreundehaus Sommerecke an, wo Wam Kat und die Fläming Kitchen schon das Abendessen bereiteten. Nach der langen Fahrt waren alle hungrig und so dauerte das Abendessen etwas länger als geplant. Das Abendprogramm begann daher mit leichter Verspätung. Unter dem Motto “Good Food March trifft Forum Pro Schwarzwaldbauern” fand in der mit 50 Leuten voll besetzten Gaststätte des Naturfreundehauses eine Veranstaltung zum Thema: “Welche Agrarpolitik die Schwarzwaldbauern zum Überleben brauchen?” statt. Die angeregte Diskussion ging bis spät in die Nacht und klang beim anschließenden  Lagerfeuer aus.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: