Agrarpolitischer Frühschoppen auf dem Biolandhof Kreppold

Nach einer regnerisch-feuchten Nacht und einem ausgiebigen Frühstück wurden die Räder gepackt und es ging los zur nächsten Etappe. Unser Ziel: der 35 km entfernte Biolandhof Kreppold.

Wir mussten ganz schön in die Pedalen treten, weil wir um halb zwölf zum Agrarpolitischen Frühschoppen erwartet wurden. Die Strecke ging durch sanfte Hügellandschaften und entlang hübscher kleiner Dörfer. Hin und wieder gab es Gespräche am Wegesrand und auch an der Tankstelle, an der wir kurz Pause machten. Wir trafen auf viel Zustimmung und der ein oder die andere gab uns noch eine Botschaft mit auf den Weg nach Brüssel.

Kurz nach halb zwölf kamen wir dann tatsächlich bei Kreppolds an und wurden mit großem Hallo begrüßt – 150 Menschen und die Presse erwarteten uns!

Eine kurze Stärkung später ging es weiter mit einer Podiumsdiskussion mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern des Agrarbündnisses Bayern. Angeregte Diskussionen und viele interessierte Fragen folgten.

Nachdem die Gäste abgereist waren, führte uns Biolandbauer Stephan Kreppold über seinen Hof. Abends erwarteten uns dann ein 3-Gänge-Menü und ein großes, gemütliches Lagerfeuer. Schlafen werden wir heute im Stroh.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: